Öffnungszeiten Museum Flugplatz Weimar-Nohra:

Sat, 03.08.2024
15 - 17 Uhr

Sat, 07.09.2024
15 - 17 Uhr

Sat, 05.10.2024
15 - 17 Uhr

mehr...

Historisches Pressearchiv

Staatsminister Sauckel im Lager der verhafteten KPD-Führer
Der Verein Flugplatz-Nohra e.V. macht zu Zwecken der Wissenschaft, Forschung und Lehre historische Zeitungsartikel zugänglich. Der Verein Flugplatz-Nohra e.V. distanziert sich ausdrücklich von allen rassistischen, antisemitischen und weiteren diskriminierenden Inhalten sowie von gewaltverherrlichenden und propagandistischen Darstellungen.
Staatsminister Sauckel im Lager der verhafteten KPD-Führer
Staatsminister Sauckel im Lager der verhafteten KPD-Führer
Von den in Thüringen in polizeiliche Sicherheitsverwahrung genommenen kommunistischen Funktionären sind rund 200 in einem Sammellager in der Heimatschule Nohra untergebracht. Für die Häftlinge wurden in dem Hauptgebäude drei große Räume eingerichtet, die von einer aus Heimtatschülern gebildeten Hilfspolizeitruppe scharf bewacht werden.
Staatsminister Sauckel besichtigte am Sonntag in Begleitung der zuständigen Beamten das Sammellager. Bei dieser Gelegenheit wande er sich auch an die Häftlinge, denen er das Sinnlose ihres Klassenkampfes vor Augen hielt. Es tue der Regierung in der Seele weh, daß sie deutsche Arbeiter in Haft nehmen müsse. Das sei nur die traurige Folge der Wahnsinnspolitik, durch die sich noch immer große Massen in die Irre führen ließen. Er wies die Kommunisten darauf hin, daß ihre Führer und auch die Führer der SPD, wie Herr Braun, ins Ausland geflohen seien und sie im Elend zurückgelassen hätten.
Quelle: Allgemeine Thüringische Landeszeitung Deutschland (historisch) vom 07.03.19333237 Mal gelesen seit 17.11.2023